WARNUNG: Die Produkte enthalten Nikotin, eine süchtig machende Chemikalie.

Select a Country or Region

2023-08-21

Was ist E-Saft?

E-Saft, auch Vape-Saft genannt, ist eine Art viskose Flüssigkeit, die normalerweise zum Füllen des Vape-Geräts (E-Zigarette) verwendet wird, um Nikotin abzugeben. Vergessen Sie jedoch nicht, dass Sie auch E-Zigaretten ohne Nikotin (nikotinfreie E-Zigaretten) erhalten können -Saft). Der E-Saft wird durch das E-Zigaretten-Gerät erhitzt und erzeugt wie beim Rauchen etwas Dampf.

Nach Angaben der National Academies of Sciences, Engineering, and Medicine stehen E-Zigaretten-Benutzern mehr als 7.000 Vape-Saft-Geschmacksrichtungen zur Verfügung. Neben Minze und Tabak gibt es noch viele andere Geschmacksrichtungen. Die Leute fragen sich, was in dem E-Liquid enthalten ist, wie es sich auf unser Dampferlebnis auswirkt und ob es unserem Körper schadet oder nicht.

Schauen wir uns hier die Hauptbestandteile von E-Liquids an:

 

  • Pflanzliches Glycerin (VG)
  • Propylenglykol (PG)
  • Aromen (Geschmackskonzentrate)
  • Nikotin

Was ist pflanzliches Glycerin (VG)?

Pflanzliches Glycerin (VG) oder Glycerin ist eine klare und dickflüssige Flüssigkeit, die typischerweise aus Sojabohnen oder Palmen gewonnen wird. Es kann auch aus tierischem Fett hergestellt werden, ist jedoch seltener. Es handelt sich um eine im Labor hergestellte Flüssigkeit, die von der FDA allgemein als sicher in Lebensmitteln, Arzneimitteln und Kosmetika angesehen wird. Allerdings sind die gesundheitlichen Auswirkungen der Inhalation von Glycerin oder VG nicht bekannt.

Aufgrund seiner dicken und sirupartigen Konsistenz wird es manchmal mit Pflanzenöl verwechselt, aber das ist nicht dasselbe. Glycerin ist wasserlöslich, Pflanzenöl jedoch nicht.

Die Funktion von pflanzlichem Glycerin (VG) beim Dampfen?

VG beeinflusst die erzeugte Dampfmenge aufgrund der Viskosität der Flüssigkeit. Je höher das VG-Verhältnis, desto dicker sind die Wolken. Dampfer, die Wolken jagen, verwenden ein hohes VG-Verhältnis in Sub-Ohm-Dampfern, um große und flaumige Wolken zu erzeugen.

VG ist auch für seinen weichen und sanfteren Throat-Hit bekannt.

Aufgrund der Dicke von VG wird die Dochtwirkung Ihrer Verdampferspule erschwert, was zu Trockenstößen führen kann. Daher dauert es bei einem hohen VG-Verhältnis länger, bis die Baumwolle in Ihrer Vape-Spule gesättigt ist.

Es ist auch wichtig zu erwähnen, dass VG aufgrund seiner klebrigen Konsistenz die Reinigung Ihres Aquariums im Vergleich zu PG schwieriger macht.

 

Was ist Propylenglykol (PG)?

Propylenglykol ist eine farb- und geruchlose Flüssigkeit aus Erdöl mit leicht süßlichem Geschmack. PG hat eine sirupartige Konsistenz, ist aber im Vergleich zu pflanzlichem Glycerin flüssiger.

Propylenglykol wird oft mit einer giftigen Chemikalie namens Ethylenglykol verwechselt, die in Frostschutzmitteln vorkommt. Aufgrund der hohen Toxizität von Ethylenglykol verwenden viele Hersteller mittlerweile eine Alternative namens Propylenglykol. PG ist eine Chemikalie, die in Produkten für Menschen und Haustiere verwendet wird, während Ethylenglykol eine ordnungsgemäße Handhabung erfordert.

Propylenglykol ist eine von der FDA für den menschlichen Verzehr zugelassene Chemikalie und gilt nicht als krebserregend. Bei der Inhalation von PG sind die langfristigen gesundheitlichen Auswirkungen noch nicht bekannt.

 

Welche Funktion hat Propylenglykol (PG) beim Dampfen?

 

PG wird in E-Liquids als Träger des Aromas verwendet. Je höher also das PG-Verhältnis ist, desto schärfer ist der Geschmack im Vergleich zu VG.

Ein Anstieg des PG ist auch mit einem stärkeren Throat Hit verbunden, der dem Einatmen von Tabakrauch ähnelt.

PG hat im Vergleich zu VG eine dünnere Konsistenz und lässt sich viel einfacher von Ihrem E-Zigaretten entfernen. Wenn Sie mit einem hohen PG-Verhältnis dampfen, kann es je nach verwendetem Dampfgerät auch zu Undichtigkeitsproblemen kommen.

Manche Menschen reagieren empfindlich auf PG, und wenn Sie allergische Symptome wie Halsschmerzen oder Hautreizungen haben, ist es möglicherweise am besten, sich für einen E-Saft mit einem höheren VG-Anteil zu entscheiden.

Das gebräuchlichste PG- und VG-Verhältnis für E-Zigarettensaft ist VG40:PG60. Sie zeigen sich am besten bei E-Zigaretten mit geringem Stromverbrauch wie Einweg- und Pod-Systemen.

Es wird jedoch ein wenig unterschiedlich sein, je nachdem, welche Art von Heizspirale von den E-Zigaretten-Geräten verwendet wird.

Beispielsweise eignet sich das Verhältnis VG 40:PG60 für das Dampfen mit Mesh-Coils und VG45:PG55 für flache Baumwollcoils.

Die Zugabe von mehr VG erhöht die Trübung, verringert jedoch gleichzeitig die Fließfähigkeit, schwächt den Geschmack und den Throat Hit.

Unser endgültiges Dampferlebnis ist also das Ergebnis der Kombination der vier Hauptbestandteile von E-Saft.

 

Was sind Aromen?

Aromen, auch Aromakonzentrate genannt, verwenden eine Kombination aus natürlichen und künstlichen Aromen, um den Geschmack eines Lebensmittels oder Getränks nachzubilden. Und es gibt über tausend Geschmacksrichtungen, darunter Kirsche, Kokosnuss, Berry Blast, Apfel, Tabak usw. Man geht davon aus, dass die Einnahme dieser Chemikalien absolut sicher ist. Da sie sehr häufig in allen Arten von Lebensmitteln verwendet werden. E-Liquid-Hersteller verwenden Aromakonzentrate in Lebensmittelqualität oder „GRAS“, die von der FEMA (Verband der Hersteller von Aromaextrakten) zugelassen sind.

Obwohl es sich bei den Aromakonzentraten um Lebensmittelqualität handelt, sind die Auswirkungen der Inhalation dieser Konzentrate nicht vollständig geklärt.

 

Welche Funktion haben Aromen beim Dampfen?

Aromakonzentrate machen höchstens 10 % des gesamten E-Liquid-Inhalts aus.

E-Liquids verwenden keine ölbasierten Aromen.

Aromastoffe, die zur Familie der Diketone gehören, wie Diacetyl, Acetoin und Acetylpropionyl, sind Inhaltsstoffe, von denen bekannt ist, dass sie beim Einatmen gefährlich sind. Diacetyl wurde in den Medien zu einem Gesundheitsrisiko, als Arbeiter einer Mikrowellen-Popcornfabrik an einer seltenen Lungenkrankheit namens Popcorn-Lunge oder Bronchiolitis obliterans erkrankten.

Die Menge an Diacetyl in Zigaretten ist 10-100-mal höher als in jedem E-Liquid.

 

Dem E-Liquid zugesetzte Aromen ermöglichen es uns, beim Dampfen verschiedene Geschmacksrichtungen zu schmecken. Die Leistung der Geschmacksreproduktion hängt jedoch stark vom E-Liquid-Gerät ab und nicht nur von der Qualität des Aromakonzentrats.

 

Was ist Nikotin?

Nikotin ist ein Alkaloid, das in der Familie der Nachtschattengewächse wie Tomaten, Auberginen, Kartoffeln und Tabak vorkommt.

Nikotin ist eine stark abhängig machende Substanz und einer der Hauptgründe dafür, dass es schwierig ist, mit dem Rauchen aufzuhören.

Nikotin gilt als Stimulans, wirkt aber auch entspannend.

Viele Menschen gehen fälschlicherweise davon aus, dass Nikotin in Zigaretten Krebs verursacht, aber es sind der Teer und andere Zusatzstoffe in Zigaretten, die beim Einatmen krebserregende Eigenschaften haben. Nikotin macht stark abhängig, es gibt jedoch keine wissenschaftlichen Studien, die belegen, dass Nikotin Krebs verursacht.

 

Welche Funktion hat Nikotin beim Dampfen?

Beim Dampfen kann Nikotin in verschiedenen Konzentrationen vorliegen, beispielsweise 0 mg, 10 mg, 20 mg und 50 mg.

Nicht alle E-Zigarettensäfte enthalten Nikotin, da Sie E-Säfte mit 0 mg Nikotin bestellen können, wenn Sie mit dem Nikotin aufhören, aber das Rauchgefühl beibehalten möchten.

Je höher der Nikotingehalt, desto härter der Halsschlag. Nikotin hat einen pfeffrigen Geschmack und kann den Geschmack härter machen.

Es gibt drei Arten von Nikotin: Freebase-Nikotin und Nikotinsalze sowie synthetisches Nikotin.

Freebase-Nikotin  wird auch als normales Nikotin bezeichnet und kommt am häufigsten in den Mengen 0 mg, 3 mg, 6 mg und 12 mg vor. Der Geschmack ist so nicht, und der Geruch ist nicht so gut

Nikotinsalze  sind relativ neu und unterscheiden sich von normalem Nikotin (Freebase) dadurch, dass Dampfer mit höheren Nikotinstärken dampfen können, ohne den herben Geschmack zu bekommen, wie man ihn von Freebase-Nikotin kennt. Es ist das beste Dampferlebnis, bei dem Nikotin wie bei einer Zigarette abgegeben wird. Derzeit ist es das am weitesten verbreitete Nikotin auf dem Markt.

Nikotinsalze werden auch als Nic-Salze bezeichnet. Nikotinsalze kommen üblicherweise in Nikotinstärken von 20 bis 50 mg vor.

Synthetisches Nikotin , auch tabakfreies Nikotin genannt, ist eine Art künstliches Nikotin, das dem Nikotinsalz sehr ähnlich ist und ein sehr gutes Dampferlebnis bietet. Der Preis ist etwas höher als bei normalem Salznikotin und der Throat Hit ist etwas stärker.

Für die Nikotinstärke verwenden Sie in der Regel XX mg/ml oder in den USA nicht mehr als 50 mg/ml.

Da das Nikotin im E-Zigarettensaft dazu dient, mit dem Rauchen aufzuhören, ist auch E-Zigarettensaft erhältlich. Es kann als letzter Schritt zur endgültigen Senkung Ihrer Nikotinaufnahme eingesetzt werden.

 

Welche Art von E-Zigarettensaft ist schädlich für unseren Körper?

Normalerweise gelten die vier Hauptbestandteile des E-Liquids als lebensmittelecht und gesund für unseren Körper.

Aber wenn es Warnungen vor den Inhaltsstoffen von E-Zigaretten gibt, die man vermeiden sollte, herumzufliegen, lohnt es sich zu fragen: „Enthält E-Zigaretten schädliche Chemikalien?“ Die klare und kurze Antwort lautet: Ja. Wenn Sie das Dampfen gerade erst ausprobieren, sollten Sie darauf achten, welche Art von E-Zigaretten Sie kaufen. Es kann nicht schaden, wenn Sie auch auf Ihren Lieferanten achten. Dies liegt daran, dass die Hersteller es sich zur Gewohnheit gemacht haben, Ihrem E-Zigarettensaft künstliche Aromen und schädliche Chemikalien beizumischen.

Einige Hersteller fügen außerdem minderwertiges, schädliches, propylenglykolhaltiges Nikotin hinzu. Bei dieser Fülle an schädlichen Inhaltsstoffen in E-Zigaretten ist es unmöglich, den Dampf gesund in die Lunge einzuatmen. Welche 7 schädlichen Inhaltsstoffe in E-Zigaretten sollten Sie also vermeiden? Sie sind:

 

  • Koffein
  • Minze/Menthol
  • Zimt
  • Diketone
  • Vanille
  • Duftöle
  • Bananen- und Erdbeergeschmack

 

Der Prozess der Herstellung von Vape-Saft?

Der Prozess hinter der Herstellung von E-Liquids ist langwierig und erfordert Fachwissen. Jedes Teil muss sorgfältig vermessen werden, bevor es zu einer einzigen Charge zusammengefügt wird.

Jeder Hersteller hat sein eigenes Rezept. Nach dem Abmessen der Zutaten fügen sie die Geschmackskonzentrate oder Aromen einer Mischung aus Propylenglykol und pflanzlichem Glycerin (PG und VG) hinzu.

Das Nikotin kommt zuletzt hinzu und dann wird alles gemischt.

Die Teile lassen sich einige Tage ziehen, bevor sie in die Vape-Pods gegeben werden. Glücklicherweise sind die Zutaten auf jeder Packung Schoten aufgeführt, die Sie kaufen.

Die Parfümeure nehmen sich die meiste Zeit, um eine perfekte E-Liquid-Formel zu mischen, bevor sie in die Massenproduktion geht, und die Formel ist für die meisten E-Liquid-Hersteller der entscheidende Vorteil.

 

Die 10 bekanntesten E-Liquid-Marken auf dem Markt

Es gibt viele E-Liquid-Hersteller und -Marken auf der ganzen Welt. Sie fragen sich vielleicht, welche die Top-Marken auf dem Markt sind, denen wir vertrauensvoll beim Kauf vertrauen können.

Hier möchten wir die 10 bekanntesten E-Liquid-Marken der Welt auflisten, die den höchsten Ruf genießen.

 

  • # Abendessen Dame
  • # Nackt 100
  • # Pachamama
  • # Vapetisia
  • # Saftkopf
  • # Böser Saft
  • # Vampir-Vape 
  • #IVG
  • #Zwölf Affen
  • # Schwarze Notiz

Verbessern Sie Ihre E-Zigarettenmarke mit dem besten OEM/ODM-Hersteller

ALD Vapor, ein weltweit führendes Unternehmen in der E-Zigarettenindustrie, bietet seit 2009 professionelle OEM/ODM-Zerstäubungslösungen aus einer Hand für Vape-Marken aus der ganzen Welt. Mit mehr als 14 Jahren Erfahrung, mehr als 4000 Mitarbeitern und 6 Produktionsstätten hat das Unternehmen einen guten Ruf bei den Kunden und einen schnell wachsenden Marktanteil gewonnen.

E-Zigarette OEM/ODM Heute!

Über die ALD-Gruppe

ALD Group Limited, ein weltweit führendes Unternehmen in der E-Zigaretten-Industrie, bietet seit 2009 OEM/ODM-Zerstäubungslösungen für E-Zigaretten-Marken aus der ganzen Welt aus einer Hand an. Mit über 14 Jahren Erfahrung, über 4.000 Mitarbeitern und 6 Fabrikstandorten ist unser Unternehmen hat sich bei unseren Kooperationskunden einen hervorragenden Ruf erworben und einen schnell wachsenden Marktanteil erlangt.

Wir wählen unsere E-Liquid-Partner sehr sorgfältig aus und pflegen langfristige Beziehungen zu den führenden Unternehmen in China wie Zinwi, iPure, Hongfu, Yupeng usw.; Wir wählen den sichersten, beliebtesten und geeignetsten E-Saft aus, den wir in unsere E-Zigaretten füllen und den Verbrauchern das beste Dampferlebnis bieten.

ALD bringt FRESOR auf den Markt: eine revolutionäre Marke für Dampftechnologie

Beste 10 E-Zigaretten-Hersteller 2024

KONTAKT

ALD Group Limited

86-0755-29271296
Fabrik B, Nr. 2, Industrielle Dritte Straße, Shixin-Gemeinschaft, Shiyan-Straße ,Shenzhen, Guangdong, China.

WARNUNG

Dieses Produkt kann Sie Chemikalien aussetzen, einschließlich Nikotin, das im Staat Kalifornien als krebserregend und fortpflanzungsschädigend bekannt ist. Weitere Informationen finden Sie unter p65warnings.ca.gov. Dieses Produkt ist nicht für den Verkauf an oder die Verwendung durch Personen unter 21 Jahren bestimmt. Dieses Produkt enthält Nikotin. Nikotin ist eine süchtig machende Chemikalie.